Art of Face & Nails

 

 

Oft wird erzählt,

dass sich das Gel beim Aushärten in den Nagel einbrennt.

- das ist falsch!

 

Bei der Einstrahlung des UV-Licht´s geraten die sogenannten " Photoinitiatoren", die im Gel enthalten sind, in Bewegung. Wie wir ja noch aus dem Chemieunterricht von früher wissen: Bewegung erzeugt Reibung und Reibung erzeugt Hitze. Je dicker das Gel auf den Nagel aufgetragen wird, umso größer ist die Hitzeeinwirkung auf den Nagel.

 

 

oder,

Kunstnägel sind schädlich, weil der Naturnagel nicht atmen kann.

 

auch dies ist falsch!

 

 

DER NAGEL SELBST ATMET NICHT! Der Nagel besteht aus Horn. Der  Nagel wird über kleine Blutkapillare durch die Nagelwurzel, dem Blutfluss und dem Nagelhäutchen versorgt. Durch die Kapillare hat das Nagelbett ihre rosa Färbung.

Nägel sind, genau wie Haare, Hautanhangsgebilde und werden in der Wurzel versorgt.

und

die eigenen Nägel werden durch das Gel dünn

 

- auch dies ist nicht ganz richtig!

Wenn die Modellage entfernt wird, hat man das Empfinden, dass die Nägel dünner sind , als vor der Modellage. Tatsächlich sind sie in den ersten Tagen nach der Entfernung sehr weich. Keratin, welches dafür verantwortlich ist, das unsere Nägel hart und stabil sind, braucht Sauerstoff um den Nagel stabil zu machen. Keratin härtet an der Luft, nach ein paar Tagen sind Ihre Nägel wieder fester. Bis dahin sollte man die Nägel kuppenbündig kürzen, damit sie nicht umknicken.

Copyright by Nageldesign-Bremen.npage.de

 

 

 

 

 

 

Nach oben